Key West – eine junge Metropole im Sunny State

Key West

Moderne Züge, ein frisches Flair und jugendliche Energie machen Key West im US-Staat Florida zu einem der beliebtesten Urlauberziele.

Viele, die einmal die junge Metropole besucht haben, kommen wieder. Sie lassen sich von der Stimmung der Stadt in den Bann ziehen. Dabei ist es vor allem das Lebensgefühl der Menschen, das Key West zu einem Paradies macht. Ausgelassenheit, Frohsinn und eine gewisse Leichtigkeit prägen die Atmosphäre auf den Straßen der Stadt. Sie zeigen sich zugleich aber auch bei den Bauten, die sich dem modernen Zahn der Zeit hingegeben haben.

Mit Key West präsentiert sich heute die Bezirkshauptstadt des Monroe County im Sunny State der USA. Rund 25.000 Menschen leben in einer Stadt, die durch unzählige Sonnenstunden und strahlend blauen Himmel geprägt wird. Durch die Lage am Westende der Florida Keys begeistert die Metropole mit einer atemberaubenden Umgebung, die die verschiedenen Seiten des Bundesstaates auf dem Silbertablett serviert.

Florida - Key West

Das Stadtgebiet von Key West – eine Stadt im Flair des Wassers
Es ist vor allem die unmittelbare Lage am Wasser, die den Alltag in Key West prägt. Seit jeher spielen der Ozean und die atemberaubende Küste eine unverwechselbare Rolle im Leben der Menschen und im Alltag der Stadt. Die Stadt selbst liegt im Wesentlichen auf der Insel Key West. Neben ihr erstreckt sich das beeindruckende Stadtgebiet über vier weitere Eilande, von denen Sunset Key nur mit dem Boot erreicht werden kann. Im Norden des Stadtgebietes prägen die Insel Fleming Key und Sigsbee Park das Bild. Ihnen sind zwei Keys vorgelagert. Die beiden Eilande sind mit einem Damm und einer Brücke mit der Hauptinsel verbunden und werden seit Jahren von der U.S. Navy genutzt. Östlich der Hauptinsel erstreckt sich Stock Island. Lediglich der nördliche Teil wird zu Key West gezählt.

Die Insel Key West reicht über eine Fläche von 13,64 km². Durch die Stadtgebiete, die abseits der Hauptinsel liegen, misst die Metropole selbst eine Fläche von 19,2 km². In der Historie wurde Key West immer wieder durch Höhen und Tiefen geprägt. Sie haben in weiten Teilen ihre Spuren in der Stadt hinterlassen. Erst 1819 kam die Stadt gemeinsam mit dem Florida-Territorium zu den Vereinigten Staaten von Amerika.

Florida - Key West

Key West, ein Blick in die Historie
Nachdem sich die Stadt im Regierungsgebiet der USA befand, begann die US-Armee im Jahr 1845 mit dem Bau von Fort Zachary Taylor. Während des Sezessionskriegs entwickelte sie sich zu einem wichtigen Stützpunkt der Marine der Nordstaaten. Bis zum Jahr 1947 diente Fort Zachary Taylor als Küstenbefestigung der Vereinigten Staaten. In Florida hat Key West schon immer eine besondere Position eingenommen. Durch die Ausbeutung von Schiffswracks und die Zigarrenproduktion hatte die Stadt schon vor 1912 das höchste Pro-Kopf-Einkommen in Florida. Doch auch der Handel mit Schwämmen entwickelte sich für viele der Einheimischen zu einer wichtigen Existenzgrundlage.

Im Jahr 1912 wurde Key West als die letzte Insel des Bundesstaates an das Eisenbahnnetz der Florida East Coast Railway angeschlossen. Nach der Anbindung an das Eisenbahnnetz und die Fertigstellung der nötigen Brücken entwickelte sich Key West zugleich zu einem überaus wichtigen Hafen für Kuba. Kuba liegt nur 145 km von der Insel entfernt und war für das Land oft das Eingangstor in die USA.

Florida - Key West

Ein schwerer Schicksalsschlag ereilte die Stadt im Jahr 1935. Durch einen schweren Hurrikan wurde die Eisenbahnlinie, die sich für die Menschen zur wichtigen Verbindung entwickelte, fast vollends zerstört. Trotz der hohen Bedeutung, die sie zuvor genoss, begann man nicht wieder mit der Instandsetzung. An Stelle der Eisenbahnlinie wurde mit dem Bau des legendären Overseas Highway begonnen. Er führt über 47 Brücken und ist für viele Gäste von Key West der Inbegriff des American Way of Life. Zunächst wurden die alten Eisenbahnbrücken in ihrer originalen Form erhalten. Erst in den 1980er Jahren begann man schließlich damit, zahlreiche originale Brücken durch moderne Neubauten zu ersetzen. Heute dienen sie vorwiegend als Wanderwege und Piers. Die alten Brücken sollten bei einem Aufenthalt in Key West als Ziel für Wanderungen genutzt werden, denn oft bieten sie einen unverwechselbaren Blick auf die Umgebung. Doch auch Angler kommen bei ihnen auf ihre Kosten. Längst haben sich die Piers als Domizile zum Fischen einen Namen machen können.

Seit dem Bau des Overseas Highways ist Key West auch auf dem Landweg erreichbar und gilt seitdem als der südlichste Punkt des US-amerikanischen Festlandes. Der südlichste Punkt der Insel Key West ist eines der wohl bekanntesten Touristenziele. Hier treffen Gäste auf einen Markstein, der von der Aufschrift „90 Meilen nach Kuba” geziert wird. Schon vor Jahren entwickelte er sich zu den Sehenswürdigkeiten von Key West, die am meisten fotografiert werden. Bekannt ist Key West aber nicht nur aufgrund seiner Nähe zu Kuba. Viele verbinden mit der Stadt und der Insel die wundervollen Sonnenuntergänge, die zweifelsohne einzigartig sind und sich mit einer unverwechselbaren Farbenpracht präsentieren.

Florida - Key West

Auf den Spuren der schönsten Sehenswürdigkeiten
Auch wenn sich Key West längst der Moderne verschrieben hat, trifft man noch heute in der Stadt auf die Spuren, die einst von der Historie hinterlassen wurden. Viele bekannte Persönlichkeiten haben auf der Insel gelebt. Einer der bekanntesten Söhne ist Ernest Hemingway. Er lebte ab 1928 in Key West. Noch heute gehört sein damaliges Wohnhaus zu den bekanntesten Zielen von Touristen. In diesem wurde das Hemingway-Museum von Key West untergebracht. Es widmet sich in der Whitehead Street 907 dem Leben und vor allem auch der Arbeit des bekannten Schriftstellers.

In den 1960er Jahren begann man mit der umfangreichen Restaurierung der zerfallenen Gebäude. Die Restaurierung war lediglich durch die US-Navy möglich. Sie steckte während der Kubakrise viel Geld in die Stadt und die Insel, sodass man einem überaus modernen Stadtbild die Türen öffnete. Erst durch die umfangreichen Restaurierungen wurde Key West für Urlauber attraktiv und gewann im Tourismus der USA an Bedeutung. Diese Rolle hat sich die Stadt bis heute erhalten können.

Key West wird von einem tropischen Klima geprägt. Ganzjährig herrschen in der Stadt und der Umgebung warme Temperaturen. Laut Statistiken regnet es während der Sommermonate an durchschnittlich 40 Prozent der Tage. Von Mai bis Oktober liegen die Durchschnittstemperaturen in Key West bei bis zu 32° Celsius.

Sie möchten einen Ferienhaus Florida Urlaub buchen? Dann finden Sie auf dieser Seite wertvolle Tipps und tolle Ferienhäuser zur Auswahl.

Alle Ferienhäuser in Florida

Florida eignet sich hervorragend für einen Ferienhaus Aufenthalt. Probieren Sie es aus!

Bei unserer Auswahl von Villen, Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Florida ist sicher auch das Richtige für Sie dabei.

Verbringen Sie einen unvergesslichen Ferienhausurlaub in perfekter Lage zum Beispiel direkt am Strand.

Alle Ferienhäuser Florida >>

Ferienhäuser Florida

Ferienhäuser Florida

Zur Startseite: Ferienhaus Florida >>
Zur Übersicht: Ferienhäuser Florida mieten >>